Archiv der Kategorie: Süssspeisen (Desserts

Kardamom Pfeffer Schokolade

Das letzte Mal habe ich im Anfang Dezember Schokolade gemacht… viel zu lange her.
Gestern hatte ich endlich wieder mal Zeit in der Küche zu basteln und mich wieder mal meiner großen Liebe zu widmen, der Schokolade.

Kardamom Pfeffer Schokolade

120 g Kakaoliqour
50 g Honig (oder roher Agavendicksaft/Apfeldicksaft)
20 g Cashewmus (oder ein anderes Nussmus)
30 g Kokosmus
1 TL gemahlene Tonkabohne

9 Kapseln Kardamom
8 Körner Grüner Pfeffer
Optional Kakaobohnen oder ein anderes Topping

Die Kardamom Kapseln im Mörser aufbrechen und die Kerne Entfernen.
Die Kerne zusammen mit den Pfefferkörnern im Mörser grob zerstoßen, es soll kein Pulver daraus werden.

Den Kakaoliqour zusammen mit dem Kokosöl im Wasserbad oder Dörrgerät schmelzen.
Sobald alles geschmolzen zusammen mit dem Honig, dem Cashewmus und den Tonkabohnen in einem kleinen Mixer (Personal Blender, Mr. Magic etc.) kurz mixen.
Alternativ kann man auch alles von Handverrühren. Ma sollte dann ein paar Minuten lang rühren.

Die fertige Schokoladenmasse in Pralinenformen oder auf Strukturfolie verteilen.
Ich hatte eine Mini Muffin Form (15 Stück) und Strukturfolie.

Nachdem die Schokolade in den Formen ist noch den die zerstoßene Kardamom-Pfeffer-Mischung darüber verteilen.
Bei der Muffin Form habe ich noch in jedes Stück eine Kakaobohne hinein gedrückt.
Sehr gut würden auch noch einige Orangenzesten als Topping passen. Ich hatte nur leider keine Orangen mehr da :-(.

Die Schokolade im Kühlschrank oder, wenn man es besonders eilig hat, im Gefrierschrank fest werden lassen.
Die fertige Schokolade im Kühlschrank lagern.

Braunhirseriegel

Wird mal wieder Zeit auf dem Blog auch mal wieder was Hochzuladen. Zur Zeit bin ich einfach extrem Faul wenn es um Schreiben und Fotos machen geht 😀

Vorgestern hatte ich nach dem Fitnessstudio noch Lust auf Energieriegel. Also hab ich noch was zusammen gebastelt auf die schnelle 🙂

Frisch hat man Leckere Energierigel, getrocknet schmecken sie wie Schokoladenkekse <3

Braunhirseriegel

500 g Braunhirse
5 EL Blütenpollen
5 EL Hanfsamen
5 EL Sesam
5 EL Leinsamen
5 EL Sonnenblumenkerne
6 EL Kokosraspel
7 EL Kakao & 3 EL Carob (oder 10 EL nur Kakao bzw. Carob)
3 gehäufte TL Zimt

300 g Datteln
Saft von 3 Orangen
1 Stange Vanille
3 EL Kokosmus

Braunhirse im Mixer oder der Getreidemühle fein mahlen.
Zusammen mit den restlichen Samen, Blütenpollen Kokos, Kakao, Carob und Zimt in eine Schüssel geben.

Die Datteln zusammen mit dem Orangensaft, Vanille und dem Kokosmus im Mixer auf höchster Stufe zu einer Paste verarbeiten.
Das ganze mit zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben und alles miteinander verkneten.
Falls nötig noch einen kleinen Schluck Wasser dazugeben. Hängt davon ab wie viel Saft man aus den Orangen bekommen hat.

Den Teig dann in eine Kuchenform oder in eine mit Backpapier (oder Frischhaltefolie) ausgelegte Auflaufform geben.
Wie viele Formen es werden hängt davon ab wie dick man die Riegel macht.

Für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.
Dann aus der Form befreien und in Stücke schneiden.

 

Die Riegel im Kühlschrank aufbewahren. Sie halten sich dort einige Tage.
Nachdem die Portion bei mir eine weile halten soll habe ich die Riegel noch über Nacht im Sedona getrocknet damit sie sich länger halten.