Noch mal die Mikromineralien Ur-Essenz

Dann melde ich mich hier auch mal wieder zurück :-). Der Urlaub ist wie immer viel zu schnell vorbei gegangen. Tolles Wetter, tolle Leute, alles war einfach toll.

Zum Rohkostanteil sag ich jetzt mal nichts *gg*. Es gab zwar auch viel Obst, Smoothies, Roher Kakao, Eis etc. aber auch einiges an gekochten, einmal konventionelle Schoki und auch einiges an Käse. In der Schweiz komme ich irgendwie einfach nicht am Käse vorbei :-(.

Was mir immer wieder in der Schweiz gefällt ist das man fast überall frisch gepresste Säfte und teilweise auch Smoothies bekommt. Viele Eisdielen, Cafes und Restaurants bieten frische Säfte in allen möglichen Variationen an. In etwas größeren Städten wie Bern stolpert man auch mal über die ein oder andere reine Saftbar. Die gab es dann auch öfter mal :-).

Was mir aber recht schnell aufgefallen ist war das mit der Aufnahme von mehr nicht rohen Sachen in den Speiseplan das allgemeine Energieniveau sofort abfällt. Mir hat auch die Hitze mehr zu schaffen gemacht als in der reinen Rohkostzeit. Mir wurde es draußen recht schnell zu heiß. In der Zeit in der es nur Rohkost gab hat mir die pralle Sonne nichts ausgemacht. Also man merkt da schon einen großen Unterschied.

Jetzt geht es erst mal wieder mit Rohkost und dem nächsten Experiment weiter.

Ich habe ja schon die Mikromineralien Ur-Essenz vorgestellt von denen ich eine Flasche von Nutrient Logistics bekommen habe. Ende letzter Woche ging es damit los.

Ich konnte es ja kaum noch erwarten die Flasche endlich zu öffnen. Letzte Woche war es dann endlich so weit. Aussehen tut das ganze recht unscheinbar, wie normales Leitungswasser eben. Geschmacklich ist das ganze ein klein wenig Bitter aber nicht unangenehm.

Ich mische jetzt jeden Tag 1 ½ EL Mikromineralien Ur-Essenz in meine Smoothies. Die mache ich zurzeit vor allem mit Grünzeug aus dem Laden. Es ist zurzeit recht trocken bei uns, sogar die Brennnessel haben schon aufgegeben, also schlechte Zeiten zum Kräuter Sammeln.
Gestern hat es zum Glück ein wenig geregnet und morgen soll es noch mal Regnen. Dann geht es bald wieder los mit den Wildkräutern 🙂

Bisher kann ich schon mal die Aussage von Dr. Switzer bestätigen das die Smoothies besser bzw. länger sättigen wenn man ihnen etwas Mikromineralien Ur-Essenz zufügt. Vom körperlichen befinden her merke ich ansonsten noch nicht viel bis jetzt, nehme sie ja aber auch erst ein paar Tage.

Bin schon mal gespannt ob bzw. was sich da die nächste Zeit noch tut mit der Mikromineral-Smoothies  🙂