Fasten Tag 38, 39 & 40

Und schon ist er da, Tag 40.
Ich bekomme seit einigen Tagen einiges an Impulsen aus meinen inneren. Ideen und neue Konzepte sprudeln gerade nur so aus mir heraus. Also mach ich noch weiter, gerade in dem Punkt wird es jetzt nämlich richtig interessant.
Ich setze jetzt kein neues Etappenziel sondern werde mein Fasten an Tag 60 brechen, das ist der 2. Mai. In dieser Woche habe ich Zeit und Zeit für den Aufbaut.
Es müsste mir schon extrem Fantastisch gehen wenn ich da nochmal verlängern würde. Aber ich denke nicht dass ich es dann nochmal verlängern werde.

Wenn der Körper schon früher Signalisiert dass es jetzt reicht, bei meinem letzten langem Saftfasten war das an Tag 50, beende ich es natürlich früher.

Jetzt aber zu den Berichten der nächsten Tage. 🙂

Tag 38

Heute startete der Tag mit 2 Liter Wasser. Heute hatte ich den ganzen Tag über Durst. Das Motto des heutigen Tages war trinken, trinken, trinken.

Nachmittag war ich dann nochmal draußen unterwegs beim Sonne Tanken und beim Kräuter sammeln. Dabei gab es auch das heute Frühstück direkt unter freiem Himmel in der Sonne. Orangen Basilikum Saft

Als ich wieder daheim war habe ich mich nochmal etwas In vor der Nachtschicht.
Durch die Schicht kam ich recht gut, ich merke aber die letzten Tage immer mehr dass ich etwas anderes brauche.
In der Firma wird es immer schlimmer, nur noch jeder gegen jeden und Teamarbeit existiert Quasi nicht mehr. Ich merke aber auch immer mehr dass ich keine Job mehr in irgendeiner Firma wo man nur eine Nummer ist machen will. Es wird wohl Zeit für etwas Eigenes.

Bei der Spiegelarbeit nach Louise L. Hay war das Thema heute „Mit Liebe in den Tag starten“. Ich hatte morgens nicht so viel Zeit und habe erst mal die Spiegelübung gelesen und den Tag über Praktiziert.
Den Rest des Tages habe ich nach der Nachtschicht gelesen und musste dann erst mal Lachen. In der Mediation und den Herzgedanken zum Tag ging es dann auch im das Thema „Was will ich im Leben, was will ich wirklich, wo will ich hin“.
Passte perfekt zum heutigen Tag wo doch heute die Erkenntnis kam das ich definitiv etwas anderes, Jobmäßig, brauche.

Getrunken habe ich heute insgesamt:

5 Liter Wasser
2 Tassen Tulsi Tee
250 ml Saft aus Orange & Basilikum, 1:1 mit Wasser verdünnt
250 ml Saft aus Apfel, Zitrone, Gurk & Löwenzahn, 1:1 mit Wasser verdünnt

Tag 39

Der Tag heute begann wieder mit 2 Liter Wasser.
In der Nacht bin ich ein paarmal aufgewacht und musste dann sofot etwas trinken, total trockener Mund und massiv Durst. Zur Zeit habe ich irgendwie einen echt hohen Wasserbedarf.

Ich merke auch dass es jetzt beim Entgiften an die tieferen Ebenen geht. Ich bin Geistig gut drauf und habe auch Energie aber merke doch dass der Körper gerade massiv ändert. Die letzten Tage ist auch der Körpergeruch um einiges…. Sagen wir einfach man riecht dass es jetzt wieder richtig ans Entgiften geht.

In der Nachtschicht hatte ich heute überhaupt keinen Bock, es tritt immer mehr in den Vordergrund dass ich so nicht weiter machen will. Es muss definitiv etwas anderes her.
Eventuell auch ein anderer Job mit weniger Arbeitsstunden.
Ich habe gestern und heute lange in mich reingehorcht, Meditiert und nachgeforscht WAS ich machen will. Ich kam immer wieder raus bei Rohkost, Fasten, Wildkräuter. Das sind die Dinge für die ich wirklich brenne. Den Weg mal weiter verfolgen und schauen wo es mich hinführt.

Bei der Spiegelarbeit war das heutige Thema wieder ein Wochenrückblick. Man blickte zurück auf das was sich die letzten 2 Wochen so getan hat und es gab einige Affirmationen und Übungen sich der eigenen Macht bewusst zu werden. Sehr schöne Übungen heute

Getrunken habe ich heute insgesamt:

6 Liter Wasser
1 Tasse Tulsi Tee
400 ml Saft aus Gurke, Apfel, Zitrone, Brennnessel & Vogelmiere, mit 300 ml Wasser verdünnt.

Tag 37

Heute bin ich etwas müde. Ich habe zu wenig geschlafen. Erst hat mich die Postbotin aufgeweckt, aber weil sie mir meine Trinkkokosnüsse von Dr. Goerg gebracht hat sei ihr das verziehen haha.
Also gab es dann nach 2 Liter Wasser erst mal eine Trinkkokosnuss

Danach musste ich dann mit einem Freund auf Passau, sein neues Auto kaufen. Als wir wieder daheim waren gab es noch für jeden eine Kokosnuss :-D.

Am Abend gab es dann noch ein kleines Nickerchen. Danach noch einen 2 Stunden Waldspaziergang.
Nach dem Spaziergang gab es dann noch einen Einlauf und ein heißes Vollbad mit Meersalz und Natron.
Beim Baden gab es dann noch Saft, heute ist der Tag nicht nur Kokosnusslastig sondern auch Fruchtig. Es gab einen Ananassaft mit Kokoswasser. Am Tag 40 ist das aber OK, so als kleine Belohnung.

Bei der Spiegelarbeit war das Thema heute „Vergebung“ sich selbst und anderen vergeben.
Wieder sehr schöne Mediation und schöne Affirmationen. Da hat sich aber heute nicht so viel bei mir getan wie bei manch anderen Übungen. An diesem Thema Arbeite ich ja aber auch schon etwas länger intensiv.

Getrunken habe ich heute insgesamt:

5 Liter Wasser
Wasser von 2 Trinkkokosnüssen
600 ml Saft aus Ananas und Kokoswasser. 1:1 mit Wasser verdünnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.