Frühjahrs Saftfasten

Ich war die letzten Monate extrem faul was den Blog und die dazugehörige Facebookseite angeht. Es gab einige innere Prozesse die mir in der Zeit einfach wichtiger waren.
Jetzt ist die Zeit aber Reif die Seite wieder zu beleben :-). Der Winterschlaf war lange genug.

Heute startet mein diesjähriges Frühjahrsfasten.
Das ganze will ich hier im Blog etwas Dokumentieren, so wie damals schon mein 50 tägiges Fasten.

Wie lange es dieses Mal wird weiß ich noch nicht. Vorgenommen habe ich mir mindestens zwei Wochen, ansonsten läuft es einfach so lange wie es läuft. Ich lasse das wie immer den Körper entscheiden, wenn der Signalisiert dass es genug ist dann wird das Fasten beendet.

Die letzten 3 Tage hatte ich meine Entlastungstage. An diesen Tagen gab es nur ein paar Früchte und einfache Salate mit etwas Zitronensaft als Dressing. Dazu schon täglich 2 verschieden Säfte.

Heute geht es dann erst mal ans „ausleeren“ mit Glaubersalz und später dann einen Einlauf.
Saft wird es heute noch keinen geben, dafür aber viel Wasser und Tee.

 

Was ich dieses Mal in mein Fasten einbauen will:

– Morgens nach dem Aufstehen als erstes 1 Liter Wasser mit Zitronensaft
– Täglich 1 Shake aus Wasser, Chlorella und Spirulina
– Täglich frische Säfte (menge je nach Bedarf)
– Alle 2 Tage einen Einlauf zur Darmreinigung
– So viel Wasser und Tee wie reinpasst 😀
– Versuchen täglich mindestens 1 Stunde an der frischen Luft verbringen
– 2 mal pro Woche ein Vollbad mit Meersalz und Natron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.