Schlagwort-Archive: Kurkuma

Goldene Lebkuchenmilch

Man kann ja nicht immer nur Saft trinken. Mein absoluter Favorit im Moment ist zwar Gurken-Grünkohlsaft aber weil Abwechslung wichtig ist gibt es heute mal nichts grünes sondern etwas gelbes im Gras.

Golden Milk!
Ich liebe ja Kurkuma in jeder Form, egal ob im Shake, im Saft oder als Gewürz. Sogar in selbst gemachten Masken und anderer Naturkosmetik landet er regelmäßig.

Zurzeit bin ich auch absolut süchtig nach Lebkuchengewürz. Also gibt es heute Golden Milk mit Lebkuchengeschmack.

Goldene Lebkuchenmilch

500 ml Wasser
2 Bananen
3 Datteln (wer es besonders süß mag nimmt mehr)
3 gehäufte EL geschälte Hanfsamen
1 ½ TL Kurkuma
1 TL Lebkuchengewürz
1 Priese frisch gemahlener Pfeffer
(optional noch 1 TL Zimt wenn man auch so ein Zimtjunkie ist wie ich und einem im Lebkuchengewürz, so wie mir, nie genug davon drin ist.)

Alle Zutaten in den Vitamix geben und dann auf höchster Stufe pürieren.

Ich habe den Mixer solange laufen lassen bis die goldene Milch Lauwarm war.

Gelber Abendtrunk

Die letzten Monate waren etwas stressig. Trennung, Renovieren etc. damit das neue Jahr auf keinen Fall entspannt beginnt.

Darum bin ich diese Woche in einer Saftwoche. Einfach um wieder mal runter zu kommen. Quasi als einen Reset für Körper, Geist und Seele

Die letzten Monate sah auch die Ernährung nicht so optimal aus und ich bin stellenweise in alte Ernährungsmuster zurück gefallen. Das passiert mir immer wieder in Situationen in denen ich Stress habe.
Man weiß genau es geht einem mit Rohkost besser und trotzdem fällt man bei emotionalen Stress in alte Muster zurück. Wie geht es euch dabei? Kennt ihr so was auch?

Jetzt aber zu meinem derzeitigen Lieblingssaft. Normal bin ich ja regelrecht süchtig nach grünen Säften, zur Zeit hat es mir aber ein gelber Saft angetan. Den gibt es im Moment täglich am Abend.

Gelber Abendtrunk

2 Orangen, geschält
1 Zitrone, geschält
1 Stück Ingwer
1 Stückchen Kurkuma
Etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Orangen, Zitrone, Ingwer und Kurkuma entsaften.
Den Saft habe ich dann noch 1:1 mit Wasser verdünnt. Zum Schluss kommt noch etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer auf den Saft um die Wirkung vom Kurkuma zu verstärken.

Ich habe den Saft die letzte Zeit auch in leicht veränderten Varianten gemacht. Mal mit 3 Zitronen und dafür ohne Orange, dann wieder mal nur mit Orange. Oder die Zitrone auch mal mit Schale entsaftet.

Zum Kurkuma findet ihr hier ein informatives Video auf Youtube.