Schlagwort-Archive: Prohviant

Knusper Schokokriegel

Nach ein paar Monaten finanzieller Dürre konnte ich jetzt endlich wieder mal die Vorräte auffüllen und Prohviant plündern. Geht gar nicht wenn man keinen Kakao, Kakaobutter, Hanfsamen und Kokosöl mehr hat haha.
Unter anderem durfte eine neue Silikonform für Schokolade mit den in den Warenkorb. Ich ja nicht so das ich nicht schon gefühlt 2000 Stück habe… aber halt noch keine für Schokoriegel. Und ja, es ist immer die gleiche Ausrede wenn eine neue Form bei mir einziehen darf.

Die Form musste dann natürlich auch gleich eingeweiht werden mit einer richtig leckeren Schoki.

Knusper-Schokoriegel

85 g Kakaoliqour
35 g Kokosöl
30 g Mandelmus
60 g Honig oder Agavendicksaft/Apfeldicksaft
½ TL gemahlene Tonkabohne
½ TL Kardamom
1 Priese Chili (ich hatte Habanero)

Den Kakaoliqour und das Kokosöl zusammen schmelzen (Wasserbad oder im Dörrgerät).

Während das ganze schmilzt in der Silikonform einigen getrockneten Goji Beeren, Hanfsamen (geschält oder ungeschälte ist Geschmackssache) und Buchweizen verteilen. Ich habe Buchweizen genommen den ich gekeimt und dann wieder getrocknet habe.

Sobald alles geschmolzen ist die restlichen Zutaten dazu geben und alles in einem kleinen Mixer (Mr. Magic, Personal Blender etc.) kurz durchmixen.

Die Schokolade auf in die Silikonform gießen und im Kühlschrank oder Gefrierfach fest werden lassen.

Die fertige Schokolade im Kühlschrank aufbewahren.

Merken

Fasten Tag 41, 42 & 43

Tag 41

Nach dem Aufstehen gab es heute erst mal 1 ½ Liter Wasser. Fühlte mich nach dem Aufstehen wieder wie ausgetrocknet, also erst mal Tanken 😀

Danach gab es einen 2 stündigen Spaziergang im Wald. Wildkräuter habe ich heute dabei keine gesammelt, heute einfach nur spazieren gehen und genießen.

Dann ging es auch schon ab in die Spätschicht.
Die habe ich recht gut überstanden auch wenn absolut keine Motivation mehr für den Job vorhanden ist.

Nach gab es dann noch das Wasser einer Trinkkokosnuss und als Abschluss des Tages noch einen Einlauf.

Bei der Spiegelarbeit nach Louise L. Hay war das heutige Thema „Stressfrei leben“. Es gab einige Affirmationen und eine Mediation die dem inneren Stress entgegen wirken sollen, also genau das was ich zurzeit brauche :-D.

Getrunken habe ich heute insgesamt:

4 Liter Wasser
2 Tassen Tulsi Tee
1 Tasse Minze Tee
300 ml Saft aus Gurke und Apfel, verdünnt mit 400 ml Wasser
Wasser einer Trinkkokosnuss

Tag 42

Nach dem Aufstehen gab es erst mal 1 Liter Wasser. Heute Morgen hatte ich mal nicht das Gefühl total ausgetrocknet zu sein haha. Dann hat auch schon der Postbote geklingelt. Ich habe für die Zeit nach dem Fasten ein paar Sachen bei Prohviant gekauft. Gibt es zwar nicht alles direkt in den ersten 1-2 Wochen nach dem Fasten. Mandelmus oder die getrockneten Tomaten werden etwas später dann dazu genommen.
Mandelmus (Im Glas statt das im Plastikeimer, Glas ist mir eh lieber als Plastik), geschälte Hanfsamen, Baobab, Probiotisches Pulver (für Nusskäse & Joghurt), Maulbeeren, getrocknete Tomaten, Kokosraspel, Acai Kakao Mix (zum Knabbern).

Danach gab es einen kleinen Spaziergang, heute nur 1 Stunde weil das Wetter einfach nur grausig war. Ich will sofort wieder Sonne haben!
Danach war ich noch im Bioladen und habe für die nächsten 2 Tage ein wenig eingekauft für meine Säfte. Zuhause gab es dann erst mal eine Tasse Tee.

Direkt danach habe ich mir meinen Saft für die Arbeit gemacht, heute gab es einen Apfel, Sellerie, Petersilien gemacht.

Bei der Spiegelarbeit war das heutige Thema „Reichtum Empfangen“. Toller Tag, Affirmationen und Übungen um an den inneren Blockaden mit denen man sich ja oft regelrecht gegen Geld wehrt aufarbeiten kann.
Heute wurden Glaubenssätzen wie „Geld macht auch nicht glücklich“ und Co. Entgegen gewirkt. Den Tag werde ich morgen gleich nochmal wiederholen :-).

Getrunken habe ich heute insgesamt:

3 Liter Wasser
2 Tassen Früchtetee (von Lebensbaum)
400 ml Saft aus Apfel, Sellerie und Petersilie, mit 300 ml Wasser verdünnt
Wasser einer Trinkkokosnuss

Tag 43

Zum Glück jetzt dann 2 Tage frei.
Heute habe ich richtig lange geschlafen, nach dieser Woche habe ich das jetzt wirklich gebraucht. Nach dem Aufstehen gab es heute 1 Liter Wasser und danach das Wasser einer Trinkkokosnuss, heute ist ja Oster, da darf es schon am Morgen etwas Luxus sein

Danach ging es für 3 Stunden in den Wald, heute habe ich einiges an Löwenzahn und Brennnesseln gesammelt.
Nach etwa einer Stunde fing es zu regnen an. Heute hat er mich nicht gestört, habe ja frei und weiß dass ich heute nicht mehr in die Arbeit muss. Ich habe ihn richtig genossen. Im Wald hatte es heute, gerade durch den Regen, eine richtig schöne, magische Stimmung.

Als ich wieder daheim war gab es erst mal eine heiße Dusche und ein selbst gemachtes Peeling aus Meersalz, Kokosöl und ätherischen Ölen (Zitrone und Salbei).

Danach gab es nochmal ein Nickerchen und hinterher einen Saft aus Karotte, Apfel und einer Prise Zimt obenauf weil heute Ostern ist *g*.

Am Abend gab es dann noch einen Einlauf.

Getrunken habe ich heute insgesamt:

3 Liter Wasser
1 Liter grüner Tee
Wasser einer Trinkkokosnuss
500 ml Saft aus Karotte, Apfel & Ingwer, 1:1 mit Wasser verdünnt

Juice Feasting Tag 3 und Bestellung bei Prohviant

Tag 3

Heute Morgen habe ich vor der Arbeit wieder 2 Liter Saft gemacht. Einen zum Frühstück, den anderen für die Arbeit. Davor gab es aber noch ½ Liter Wasser mit dem Saft einer Zitrone.

1 Fenchel
1 Orange, geschält
1 Kohlrabi mit Grün
1 Rosenkohl (*gg* der hat sich gestern vor mir versteckt, den einen dachte ich mir brauche ich jetzt auch nicht aufheben)
Karotten, genug das man insgesamt auf 2 Liter kommt.

Alles Entsaften. Der ist richtig Lecker, eine tolle Kombination. Fenchel muss ich mir öfter holen zum Entsaften, der macht sich echt gut.

 

Nach der Arbeit gab es dann den Saft für Mittag und Abend. Heute mal in Rot. OK, eher Rotbraun.

2 große Bund Stangensellerie
3 Rote Beete
4 Äpfel (Granny Smith)
1 Stück Ingwer
etwas frischer Kurkuma
So viel Karotten das man auf insgesamt 2 Liter kommt.

Auch eine Leckere Mischung. War mir aber fast zu süß. Beim nächsten Mal mache ich den ohne Äpfel oder nur mit einem.

 

Außerdem gab es heute noch 1 ½ Liter Wasser, ¼ Liter Wasserkefir und 1 Tasse Tee. Später bevor es dann ins Bett geht gibt es noch die Tägliches Dosis Rejuvelac.
An Bewegung gab heute neben der Arbeit noch ½ Stunde auf dem Crosstrainer und dann war ich noch für ca. 1 Stunde im Wald unterwegs.

Heute habe ich mich etwas schlapp gefühlt. Hatte morgens nach dem Aufwachen auch leichte Kopfschmerzen. Das war aber nach dem Zitronenwasser gleich wieder vorbei. Das kenne ich aber auch vom normalen Heilfasten, da habe ich das meistens am 2. oder 3. Tag.

Dann gab es heute noch Post von Prohviant. Ich habe mich mit Kokosöl, Gerstengraspulver und Wildroggen versorgt. Dazu habe ich noch einige Beutel Tee bekommen *freu* :-). 7×7 Kräutertee von Dr. Jentschura, davon gibt es dann gleich noch eine Tasse voll.

Das Kokosöl gibt es im Moment nicht zum essen, eh Logisch. Ist aber auch ein Tolles Mittel zur Hautpflege. Eigentlich das einzige das ich noch verwende, mal abgesehen von Shampoo und Duschgel.
Aus dem Wildroggen wird während der Saftzeit Rejuvelac.
Gerstengraspulver habe ich am Anfang der Ernährungsumstellung vor einigen Jahren regelmäßig genommen und es hat mir immer sehr gut getan. Frisches ist zwar noch besser, aber auf meiner Fensterbank kann ich leider nicht genug züchten. Dient vor allem als „Notgrün“ und für den grünen kick zwischendurch 🙂

Und wie immer bei Prohviant, Superliebevoll verpackt. Macht immer wieder Freude so ein Paket zu öffnen.