Schlagwort-Archive: Rohvegan

Wärmende Hanfmilch

Dieses Wochenende ist hier im Dorf der Nikolausmarkt, genau vor meinem Fenster. Wer mich kennt weiß das ich Weihnachten hasse nicht besonders mag.

Aber es hilft nicht, ich werde dauerbeschallt mit Weihnachtsliedern und es riecht nach gebrannten Mandeln und Glühwein.
Also mache ich bei dem ganzen einfach mal mit und mache mir zum Frühstück eine wärmende, vorweihnachtliche Hanfmilch.

Wärmende Hanfmilch

1 ½ Cup* Hanfsamen, ungeschält
3 ½ Cup* Wasser
2 Bananen
5 Datteln
2 TL Zimt
Je 1 Priese Muskatnuss und Nelke
1 kleines Stückchen Ingwer
Schalenabrieb von einer Orange

Die Hanfsamen zusammen mit dem Wasser in den Mixer geben und etwa 1 Minute lang auf höchster Stufe mixen.

Das ganze dann durch einen Nussmilchbeutel (oder feines Baumwolltuch, Wächenetz etc.) gießen und gut ausdrücken.

Die fertige Hanfmilch zurück in den Mixer gießen und die restlichen Zutaten dazu geben.
Alles auf höchster Stufe für etwa 2 Minuten mixen bis die Milch lauwarm ist.

Den Trester der im Nussmilchbeutel zurück bleibt kann man noch in anderen Gerichten werden. Zum Beispiel in Kuchen oder Energiekugeln.

* 1 Cup = 240 ml

Energiekugeln

Nach dem Rezept für die Hanfmilch von gestern kommt heute eine Methode den Trester der nach dem Filtern übrig bleibt zu verwenden. Leckere Energiekugeln. Die Menge die ihr raus bekommt kommt darau an wie groß ihr die Kugeln macht. auf dem Bild seht ihr die gesamte Ausbeute. OK, 5 Stück haben sich unterwegs auf geheimnisvolle Weise in Luft aufgelöst :-D.

Energiekugeln

Hanftrester (bei 200 g Hanfsamen auf 1,5 Liter Wasser blieben bei mir 149 g Trester übrig)
50 g Braunhirse
60 g Buchweizen
50 g Leinsamen
3 TL Lebkuchengewürz (Sonnentor)
160 g Datteln (wenn sie schon etwas härter sind über Nacht eingeweicht)
½ Stange Vanille
Saft von 2 Orangen (waren 158 g)
Etwas Orangen- und Zitronenschale

Braunhirse, Buchweizen und Leinsamen fein mahlen. Zusammen mit dem Hanftrester und dem Lebkuchengewürz in einer Schüssel vermischen.

Die Datteln, Vanille, Orangensaft und die Zitronen/Orangenschale im Vitamix auf höchster Stufe Pürieren. Die fertige Dattelpaste zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben und alles gut miteinander verrühren/verkneten.

Mit angefeuchteten Händen (der Teig ist etwas klebrig) Kugeln aus dem Teig formen. Wer will kann das ganze noch in Kokosraspeln, Kakao, gehackten Nüssen etc. abrollen.

Für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen damit das ganze richtig durchziehen kann. Das ganze wird im Kühlschrank noch fester.
Hält sich im Kühlschrank einige Tage.

Von links nach rechts: Natur ohne alles, abgerollt in einer Mischung aus gemahlenen Blütenpollen und Rosenblüten und ganz link Kokosraspel.