Schlagwort-Archive: Spargel

Spargel mit Mandelsoße

Bisher habe ich, wenn ich ihn Roh gegessen habe, immer grünen Spargel verwendet. Den Liebe ich Roh und knabbere ihn oft pur <3.
Weißen Spargel hatte ich bisher nur einmal Roh im letzten oder vorletzten Jahr.
Heuer will ich mehr mit dem weißen experimentieren. Heute gibt es ihn deshalb gleich mal mit einer Mandelsoße.
Die Soße wurde etwas zu viel, die reicht für 2 Portionen. Ich verwende den Rest morgen einfach als Salatdressing. Wer das nicht will kann die Zutatenmenge einfach halbieren :-).

Spargel mit Mandelsoße

Den Spargel schälen und falls nötig (wenn es holzig sein sollte) das untere Stück abschneiden.
Ich hatte heute 8 Stangen. Das war aber fast zu viel, 6 hätten auch gereicht.

 

Für die Soße:

1 Knoblauchzehe
3 Datteln
2 EL Apfelessig oder Zitronensaft
3 EL Mandelmus
Salz und Pfeffer nach Geschmack
80 ml Wasser

Alles Zutaten in einem kleinen Mixer (Personal Blender, Mr. Magic etc.) pürieren.

Den Spargel auf einen Teller geben und die Hälfte der Soße darüber verteilen.

Als Deko habe ich noch frisch gemahlenen Pfeffer, Kresse und Blätter von Zitronenmelisse darauf verteilt.
Dazu gab es bei mir noch einen Tomatensalat.

 


Für den Salat:

2 große Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 TL Honig (oder Agavendicksaft, Apfeldicksaft etc.)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
2 TL Hanföl

Die Tomaten würfeln.
Die Knoblauchzehen fein würfeln.
Zusammen mit den restlichen Zutaten vermischen und etwas durchziehen lassen.

 

Bunter Spargelsalat

Heute gab es das erste Mal heuer rohen Spargel bei uns :-). Roh schmeckt der mir sogar besser als gekocht.

Heute gab es das ganze gleich mal als bunten Salat.  Ergibt 2 große Portionen.

 

Bunter Spargelsalat

14 Stangen Spargel
3 Karotten
1 Paprika (ich hatte eine rote)
3 Tomaten
2 handvoll Bärlauch
3 EL Apfelessig
2-3 EL Honig (oder Agavendicksaft für Veganer)
etwas frischer Rosmarin
1 TL Salz
Pfeffer nach Geschmack

Spargel wenn nötig Schälen, dann in Scheiben schneiden. Karotten der Länge nach halbieren und dann auch in Scheiben schneiden. Rosmarin fein hacken.
In einer Schüssel mit Essig, Honig und Salz vermischen und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Kurz vor dem servieren das restliche Gemüse vorbereiten. Paprika würfeln, Tomaten vierteln und dann in Scheiben schneiden und den Bärlauch in Streifen schneiden.
Alles miteinander vermischen und mit Pfeffer abschmecken.

Das ganze dann noch mit Hanfsamen und schwarzem Sesam bestreuen. Dazu gab es bei uns pikante Leinsamencracker.

 

Marinierter Spargel mit gefüllten Champignons

Gestern gab es zum ersten Mal heuer Spargel. Bisher gab es den eigentlich immer gekocht, habe aber schon öfter gelesen dass man den wohl auch Roh essen kann wenn man ihn eine weile in der Marinade ziehen lässt.

Probiert und für gut Befunden, schmeckt mir sogar besser als der gekochte.

Für den Spargel:

1 Bund grüner Spargel (500 g)

100 g Wasser
2 EL Zitronensaft
1 EL Hanföl
2 EL Sonnenblumenöl
3 TL Agavendicksaft oder Honig
2 EL Salz
1 TL Senf
Pfeffer, Chili und Hefeflocken nach Geschmack

Die Zutaten für die Marinade in den Mixer geben und kurz durchmixen. Oder alles in ein Glas geben und gut schütteln.

Den Spargel wenn nötig schälen und in eine Schüssel geben. Die Marinade darüber gießen und alles für 2 Stunden ziehen lassen.

Nach den 2 Stunden den Spargel aus der Marinade befreien und auf einen Teller legen, Ich habe das ganze noch mit frisch gemahlenem Pfeffer und Sprossen (Belugalinsen) bestreut.

Für die Champignons:

400 g Champignons

Die Stiele von den Champignons entfernen. Champignons auf einen Teller legen und dann die Füllungen vorbereiten.

Füllung 1:

1 Avocado
1 El Apfelessig
1 TL Kala Namak (Indisches Schwarzsalz)
Pfeffer nach Geschmack
1 Hand voll Champignonstiele

Die Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel rauskratzen. Mit Essig,  Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und alles mit einer Gabel zerdrücken und mischen.
Die Champignonstiele in kleine Würfel schneiden und untermischen.
Die hälfte der Champignons mit der Mischung Füllen und dann mit frisch schwarzem Sesam bestreuen.

Füllung 2:

Als Füllung 2 habe ich einen Mandelaufstrich genommen der noch im Kühlschrank war. Nach dem füllen noch mit getrocknetem Thymian bestreuen.

Einige Champignons zum Spargel auf den Teller geben und Fertig  🙂